Wertemanagment  
Social Behavior  
Aggression  
Lebensgeschwindigkeit  
Environment and Behavior  


Zur Person
AngebotErfahrung
Publikationen
KontaktMedien
Home


SOCIAL BEHAVIOUR

Die Publikationen im Themenfeld menschlichen Sozial-verhaltens beinhalten Arbeiten zu angeborenen Aus-lösemechanismen, zur Ontogenese sozialer Strategien,  zur individuellen Vielfalt menschlichen Verhaltens, aber auch zu Moralentstehung und sozialer Kompetenz. Die Betrachtung menschlichen Sozialverhaltens auf natur-wissenschaftlicher Grundlage ist für das Verständnis jeder menschlichen Sozietät von hoher Bedeutung, und ermöglicht die Betrachtung menschlicher Gruppen-phänomene aus einer innovativen transdisziplinären Perspektive.

Atzwanger, K. 1991. Tit for Tat: Strategie in der Kindergruppe? Diplomarbeit an der Formal- und Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien.

Grammer, K. & Atzwanger, K. 1992. Wie du mir so ich dir: Freundschaften, Verhaltenstrategien und soziale Reziprozität bei Kindergartenkindern. In: Krebs, U. & Adick,W. (Hrsg.) Evolution, Erziehung, Schule. Erlanger Forschungen Reihe A, Band 63.

Grammer, K. & Atzwanger, K. 1994. Der Lolita-Komplex: sexuelle Attraktivität und Kindchenschema. In: Wessel, K.F. & Naumann, F. (Hrsg.) Kommunikation und Human-ontogenese. Verlag Kleine, Bielefeld.

Atzwanger, K., Schäfer, K., Schmitt, A. 1997. Verhalten-swissenschaftliche Überlegungen zur Fremdenscheu. Sozialpsychologie und Gruppendynamik 22/1, 3-6.

Schmitt, A., Atzwanger, K., Grammer, K. & Schäfer, K. 1997. New Aspects of Human Ethology (Eds.), Plenum Press, New York.

Atzwanger, K. 1998. Onomatopoetischer Spot. Horizont, Zeitschrift für Marketing, Werbung und Medien, 27, 4.

Atzwanger, K., Schäfer, K., Schmitt, A. 1998. Distrust of strangers: A theoretical background for a multidiciplinary research programme. Social Science Information 37/3.
Zur Publikation

Atzwanger, K. 1999. Der Mensch als Kulturwesen von Natur aus: Verhaltensbiologische Überlegungen. MAGW, Band 129, 23-33. Zur Publikation

Atzwanger, K. & Forster, J. 1999. Perspektiven einer „Evolutionären Pädagogik“. Anthropologischer Anzeiger, 57, 281-282.

Atzwanger, K. & Schäfer, K. 1999. Individuelle und kulturelle Vielfalt des Verhaltens. Endbericht an die Johann Jacobs Stiftung, Zürich.

Grammer, K. & Atzwanger, K. 1999. Expressione. In: L´universo del corpo, Vol III.: I Bozza. Instituto della Enciclopedia Italiana fondata da Giovanni Treccani, 417- 419.

Schäfer, K. & Atzwanger, K. 1999. Individuelle und kulturelle Vielfalt im Verhalten: Eine humanethologische Studie. In: Etzersdorfer, I. & Ley, M. (eds.) Menschenangst. Die Angst vor dem Fremden. Philau Verlag, Bodenheim.

Schäfer, K. & Atzwanger, K. 1999. Xenophobie aus verhaltensbiologischer Sicht. In: Etzersdorfer, I. & Ley, M. (eds.) Menschenangst. Die Angst vor dem Fremden. Philau Verlag, Bodenheim.

Atzwanger, K. 2000. Ein integrativer Ansatz einer evolutiven Moralentstehung. Kritik zu G. Dux: Historisch-genetische Theorie der Moral. Die Moral im Schisma der Logiken. Ethik und Sozialwissenschaften 1/2000: 17-19.

Atzwanger, K. & Matiasek, K. 2000. menschen verhalten - unsere evolutionär bedingten gemeinsamkeiten. Ausstellungskonzept für das Naturhistorische Museum Wien.

Machura, A., Atzwanger, K. & Kirchengast, S. 2000. Status und Reproduktion bei den Makonde Nordmosambiks: Eine empirische Annäherung. Homo, Journal of Comparative Human Biology 51/ Suppl, 82.

Schreiner, S., Atzwanger, K. & Grammer, K. 2000. Soziale Kompetenz von Jugendlichen. Homo, Journal of Comparative Human Biology 51/ Suppl, 117.

Atzwanger, K. 2001. Verhaltensbiologische Aspekte der Aufmerksamkeit. In: Assmann, A. & Assmann, J. (eds.) Aufmerksamkeiten. Archäologie der literarischen Kommunikation VII. Fink Verlag, München.

Atzwanger, K. & Kamelger, K. 2001. Evolutionsbiologische Gedanken zum Thema Aufmerksamkeit. In: Günther, J. (Hrsg.) Verkehrstelematik. Donau Universität Krems.

Grammer, K. & Atzwanger, K. 2001. Human Ethologie: Die nächste Generation. In: Sütterlin, C. & Salter, F. (eds.) Irenäus Eibl Eibesfeldt: Zu Person und Werk. Lang Verlag, Wien.

LaFreniere, P.J.; Masataka, N.; Butovskaya, M.; Chen, Q. Dessen, M.A.; Atzwanger, K.; Schreiner, S.; Montirosso, R.; & Frigerio, A. (2002). Cross-Cultural Analysis of Social Competence and Behavior Problems in Preschoolers. Early Education and Development, 13 (2).

Rohde, P., Atzwanger, K., Butovskaya, M., Lampert, A., Mysterud, I., Sanchez-Andres, A., Sulloway, F.J., (2003). Perceived parental favouritism, closeness to kin, and the rebel of the family: The effects of birth order and sex. Evol.Human Behav. 24. 261-276.

Ruso, B., Atzwanger, K. (2005). Motive für hierarchisches Sozialverhalten - Vereinsmeierei als evolutions - psychologisches Relikt. In: Heller, H. (Hrsg.) Hierarchien. Vehling Verlag, Graz

Ruso, B., Müller, F., Atzwanger, K. (2007). Determinierte soziale Plastizität: Verhaltensbiologische Aspekte der Gender-Diskussion am Beispiel von Jugendlichen. In: Krebs, U.; Forster, J. (Hrsg.) Sie und Er interdisziplinär. LIT Verlag, Nürnberg.



abstandhalter